Ursula-Cain-Preis

Der sächsische Tanzpreis wird erstmalig zum 1. Januar 2014 vom sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst ausgeschrieben. HELLERAU ist neben 15 weiteren Tanzinstitutionen vorschlagsberechtigt und kann im kommenden Jahr eine Tanzproduktion, die in Sachsen produziert oder koproduziert wurde, für die Auszeichnung nominieren. Eine unabhängige, vierköpfige Experten-Jury entscheidet Anfang 2015 über die Auswahl des Preisträgers. Der mit 10.000 Euro dotierte Preis richtet sich an…

lesen Sie mehr


HELLERAU ZUM VERSCHENKEN

Suchen Sie ein besonderes Geschenk? Der Spielplan in HELLERAU verspricht auch 2014 außergewöhnliche Momente! Wir beginnen das Jahr mit Mirror and Music des japanischen Choreografen Saburo Teshigawara - eine tänzerisch virtuose Meditation über das Verhältnis von Körper, Raum, Musik und Licht. Ein besonderes Musikereignis ist Marc Sinans Musiktheater Dede Korkut im Februar - von einer musikalischen wie mythologischen Reise erzählt das Stück, das die Dresdner Sinfoniker gemeinsam mit…

lesen Sie mehr


Future/Memory Buch

Der Katalog zur Ausstellung Future/Memory, die im Rahmen des Festivals street culture @ HELLERAUim Sommer im Festspielhaus zu sehen war, ist vor Kurzem erschienen. Darin werden nicht nur die entstandenen Kunstwerke dokumentiert, sondern auch Gedanken der hochkarätigen Künstler festgehalten. Martha Cooper, Cody Hudson, Jay "One" Ramier und viele andere beteiligte Künstler verraten ihre Inspirationsquellen, erzählen ihre Geschichten und berichten, was sie motiviert. So können Fans der…

lesen Sie mehr


Vorverkauf in der Weißen Gasse

HELLERAU-Tickets ohne VVK-Gebühr können nicht nur beim Besucherservice auf dem Festspielgelände Hellerau, sondern neuerdings auch an der Vorverkaufsstelle der Dresdner Musikfestspiele, in der Weißen Gasse (Ecke Wilsdruffer Straße) erworben werden.
So können Sie auf dem Weg zum Striezelmarkt bequem ein außergewöhnliches Geschenk besorgen!

Informationen zu weiteren Vorverkaufsstellen


Neues Dach für Kaserne Ost

Das Gerüst steht. Der Bau eines Schutzdachs für den Kasernenflügel Ost beginnt in diesen Tagen. Gerade rechtzeitig, um das denkmalgeschützte Gebäude vor dem Wintereinbruch zu retten und seinen weiteren Verfall zu verhindern. Finanziert wurde diese Notsicherung durch Mittel des Bundes und des Freistaates Sachsen. Der Förderverein Hellerau übernahm den notwendigen Anteil der Landeshauptstadt Dresden an dieser Baumaßnahme.

Ein weiterer Schritt zum Erhalt des Gebäudeensembles des…

lesen Sie mehr


Olaf Schubert live aus HELLERAU und im MDR

Der Dresdner Kult-Comedian Olaf Schubert hat einen Auftrag und eine neue Sendung: Die Schubert-Liveshow! Übertragen vom MDR Fernsehen, in Echtzeit und in Farbe, und das aus dem Festspielhaus Hellerau! Die erste Sendung der interaktiven Weltverbesserungsshow wird am 19. Januar 2014 in HELLERAU gedreht. Seien Sie dabei, wenn das Wunder im Pullunder, der Mittler zwischen Kultur und Sozialabbau, die geistige Start- und Landebahn für die philosophischen Luftschiffe der Zukunft uns an seinen…

lesen Sie mehr


Ausstellung im Werkbundhaus

Architektonische Visionen für HELLERAUs Vorplatz. 13 Leipziger Architekturstudenten präsentieren ihre kreativen Entwürfe für die Gestaltung des Platzes vor dem Festspielhaus. Die Ausstellung HELLERAU Platzgestaltung am Festspielhaus wurde am 7. November feierlich eröffnet und zeigt noch bis 8. Dezember die vielseitigen Ideen der Studenten im Werkbundhaus auf dem Festspielhausgelände.

07.11. bis 08.12.13
Di-Fr 10-16 Uhr
Sa, So 11-16 Uhr

Eintritt frei


Premium Nacional de Danza 2013

Marcos Morau wurde der Nationale Tanzpreis 2013 vom spanischen Kulturministerium verliehen. Ausgezeichnet wurde Morau für seine herausragende choreografische Handschrift, die er gemeinsam mit seiner Kompanie La Veronal seit 2005 entwickelt und damit international Anerkennung erntet. Das Künstlerkollektiv La Veronal sucht permanent nach neuen Ausdruckswegen und kulturellen Bezügen in Literatur, Film und Fotografie, um neue "Geschichten" zu erzählen. So fließen stets verschiedene Medien in…

lesen Sie mehr


NORDWIND Festival erstmals in HELLERAU

Die Plattform für nordische und baltische Künste NORDWIND findet in ihrem fünften Jahrgang zum ersten Mal - neben Berlin und Hamburg - auch in Dresden statt. Mit dem Kultstück Long Life des litauischen Regisseurs Alvis Hermanis wird das NORDWIND Festival am 22. November im Festspielhaus eröffnet.

Drei Städte in 23 Tagen: Vom 22. November bis zum 13. Dezember präsentiert NORDWIND über 80 Veranstaltungen nordischer und baltischer KünstlerInnen aus den Sparten Bühne, Musik und Bildender…

lesen Sie mehr


THAEtrofon in HELLERAU

Auf ihrer Deutschlandtour sammelt die interaktive Installation THAEtrofon neue Ideen und Visionen für die Zukunft des Theaters. Nach Berlin, Stuttgart und Mülheim klingelt das Theatertelefon vom 14. bis 25. November im Festspielhaus Hellerau. Wer abnimmt, kann seiner Fantasie freien Lauf lassen - Wie wird sich das Theater verändern? Je utopischer die Antworten, desto wahrscheinlicher ihre Umsetzung. Die gesammelten Visionen fließen in eine Soundinstallation ein, die zum Symposium…

lesen Sie mehr


Biohacking zur 17. Cynetart

Vom 14. bis 20. November 2013 gestalten mehr als 70 internationale Vertreter der Medienkunst gemeinsam mit den Protagonisten der Trans-Media-Akademie Hellerau das Festspielhaus zu einem Ort, an dem Dimensionen der Post-, Trans- und Meta-Humanität in ihrer künstlerischen, technischen und wissenschaftlichen Form erlebbar werden.

Zwischen Überkörpern und Wissenskult positioniert sich die diesjährige Festivalausgabe mit ästhetischen Werken internationaler Gäste u.a. aus Kanada, Hongkong und…

lesen Sie mehr


Ólafur Arnalds mit Arnor Dan in HELLERAU

Der isländische Musiker Ólafur Arnalds tritt im Rahmen des NORDWIND Festivals am 29. November in HELLERAU auf. Neben der Violinistin Björk Oskarsdóttir und dem Cellisten Hallgrimr Jensson wird Arnalds von dem Sänger Arnor Dan begleitet.

Weitere Infos und Tickets hier


Städteaustausch Dresden-Berlin

Am 19. und 20. Oktober ist im Rahmen eines ersten Austauschprogramms Anna Tills Choreografie von hier aus, produziert für LINIE 08, in den Uferstudios in Berlin zu sehen:

NAH DRAN XXXX

19./20. Oktober 2013, 20.30 Uhr

Stücke von und mit Anna Till, Irene Cortina González und Philipp Enders

Weitere Informationen hier.

Diese Veranstaltung wird ermöglicht durch das NATIONALE PERFORMANCE NETZ im Rahmen der Gastspielförderung Tanz aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für…

lesen Sie mehr


VIEL TANZ FÜR WENIG GELD! Tanzpass Dresden

Anlässlich der Biennale Tanzausbildung vom 15. bis 23. Februar 2014 legen das Semperoper Ballett, The Forsythe Company und HELLERAU gemeinsam einen Tanzpass auf. Dieser Tanzpass bietet Ihnen ca. 50 Prozent Ermäßigung für die während der Tanzbiennale gezeigten Vorstellungen in der Semperoper und im Festspielhaus.

Zur Biennale Tanzausbildung treffen alle zwei Jahre die zehn staatlichen Tanzausbildungsinstitutionen Deutschlands zusammen. Dieses Jahr findet sie auf Einladung der Palucca…

lesen Sie mehr


Downbeatclub im Dienstagssalon

Das Trio Rotverschiebung muss seinen für den 15. Oktober angekündigten Besuch im Dienstagssalon aus Krankheitsgründen leider absagen. Als Ersatz bittet Max Rademann den DOWNBEATCLUB auf sein grünes Sofa bzw. die Konzertbühne.

Das Trio DOWNBEATCLUB versteht es wie kaum ein anderes Ensemble, Spannung und “easy flow” in seinen Songs zu kombinieren. In der traditionellen Besetzung Hammondorgel-Gitarre-Schlagzeug reiten sie locker auf der Welle der originellen Jazz Funk Grooves, aber wer…

lesen Sie mehr


Willst Du Dich beschweren?

Der Beschwerdechor sucht Deine Beschwerde und Dich!

Wann hast Du Deinem Ärger das letzte Mal richtig Luft gemacht? Beim Beschwerdechor kannst Du sagen, was Dir nicht passt. In Deiner Sprache. Aus den eingereichten Beschwerden wird ein besonderes Chorstück erarbeitet, das zunächst auf öffentlichen Plätzen in Dresden, dann im Festspielhaus Hellerau aufgeführt wird. Denn kollektives Beschweren macht leichter. Wir haben Lust auf Deinen Frust!

Du kannst Dich entweder beschweren oder…

lesen Sie mehr


Machina Recordatio zieht um

Nachdem der Aufenthalt im Alaunpark die Machina Recordatiosichtbar gezeichnet hat, ist sie gestern nach HELLERAU umgezogen! Hier kann sie letztmalig noch bis zum 29. September, täglich besucht werden.

Auch am Wochenende während des Musiktheaters Dem Weggehen zugewandt wird sie geöffnet sein.


Cindy Hammer erhält Arras-Preis 2013

Am 19. September erhält die Dresdner Tänzerin und Choreografin Cindy Hammer den diesjährigen Kunstpreis der Hanna Johannes Arras Stiftung 2013. Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert und wird jährlich wechselnd an Künstlerinnen und Künstler verschiedener Sparten vergeben.

Die Verleihung des Arras-Preises findet am Donnerstag, den 19. September 2013, 21 Uhr im Festspielhaus Hellerau statt. Cindy Hammer zeigt im Rahmen der Preisverleihung die halbstündige Arbeit Wankuku. Interessierte sind…

lesen Sie mehr


Machina Recordatio länger auf der Prager Straße

Noch bis zum 12. September steht die Machina Recordatio auf der Prager Straße. Erst dann zieht sie um auf die Neustädter Seite Dresdens. Ab 13. September ist die Erinnerungsmaschine für zehn Tage im Alaunpark zu sehen, ab 23. September steht sie dann vorm Festspielhaus.

In dieser Erinnerungsmaschine sind Antworten auf sehr viele Fragen des Lebens versammelt; die Regisseurin Maria Magdalena Ludewig hat mit 100 alten Menschen Interviews geführt und deren Antworten nach Schlagworten geordnet.…

lesen Sie mehr


Tag des Offenen Denkmals / Programm / 08.September

Wie in jedem Jahr laden wir zum Tag des offenen Denkmals ins Festspielhaus ein. Halbstündlich beginnen Führungen des Deutschen Werkbundes durch das Festspielhaus, in denen Sie historische, architektonische und künstlerische Besonderheiten über den Tessenow-Bau erfahren. Die Dauerausstellung zu Hellerau und das Modell der Gesamtanlage können besichtigt werden. Der Film Die Befreiung des Körpers von Norbert Goeller wird vorgeführt.

Programm 11-16 Uhr:

11-16 Uhr halbstündlich Führungen…

lesen Sie mehr


YOUNG European Choreographers - 2. Modul Dance Festival

Jung, dynamisch, innovativ. Young European Choreographers - 2. modul-dance Festival lädt ein, neuen Choreografen und Künstlern aus der ganzen Welt in diversen Formen und Formaten zu begegnen: von Gastspielen, Uraufführungen und Showings bis hin zu Lectures, Workshops und Filmen. Kommen Sie mit Ihrer ganzen Neugier, lassen Sie sich überraschen, treffen Sie die Künstler und verweilen Sie bei uns in HELLERAU.

13.09.2013 // 20:00 // 14.09.2013 // 20:00 // DEUTSCHE ERSTAUFFÜHRUNG Marcos Morau…

lesen Sie mehr


Notdach für Festspielhaus-Kaserne

Auf dem Weg zum Welterbe ist HELLERAU seit gestern einen Schritt weiter: Der Finanzausschuss bestätigte die Rettungspläne für den maroden Kasernenflügel Ost und den Aufbau eines Schutzdaches zur Notsicherung für 216.000 Euro.

Diese Notsicherung des Ostflügels wird komplett durch Dritte finanziert: 100.000 Euro kommen vom Bundesbeauftragten für Kultur und Medien, der Freistaat Sachsen richtet Fördermittel in Höhe von 94.000 Euro aus. Die noch fehlenden Eigenmittel in Höhe von 22.000…

lesen Sie mehr


HELLERAU LAB ERÖFFNET

Seit dem 19. August sind die Türen des Festspielhauses für das erstes LAB@HELLERAU geöffnet.

Zu diesem LAB haben wir einige Choreografen eingeladen, um in ein- bis vierwöchigen Residenzen an ihren neuen Stücken zu arbeiten:

Panaibra Gabriel Canda aus Mosambik ist mit seinen vier Tänzern und einem Musiker vier Wochen lang im LAB@HELLERAU sein und wird sowohl während des modul-dance Festivals am 15.09., 19 Uhr, als auch am Tag des offenen Denkmals (8. September) eine work in…

lesen Sie mehr


Das Programm für September/Oktober

Die Vorschau für unser Programm im September/Oktober befindet sich noch im Druck - hierkönnen Sie aber jetzt schon einen Blick hineinwerfen!


Akram Khan eröffnet die neue Spielzeit

Mit der Deutschen Erstaufführung von Akram Khans neuester Choreografie iTMOi (in the mind of igor) eröffnen wir am 6./7. September die Spielzeit 2013/14. Der britische Choreograf setzt sich in seiner Neuproduktion mit Igor Strawinskis Le sacre du printemps auseinander.

Tickets können ab sofort hierund an allen Vorverkaufsstellen erworben werden.


HELLERAUER WELTERBE-INITIATIVE betreibt die Bewerbung kontinuierlich

Vor einem reichlichen Jahr, am 26. Juni 2012, nahm die Hellerauer Welterbebewerbung ihre erste große Hürde. Der Freistaat wählte Hellerau als die aussichtsreichste sächsische Stätte für die deutsche Tentativliste aus, die spätestens ab 2016 neu zusammengestellt werden muss. Nun ist die deutsche Kultusministerkonferenz am Zuge. Eine von ihr ins Leben gerufene Expertenkommission überprüft bis Ende des Jahres alle 31 Kandidaten, die von den 16 Bundesländern benannt wurden.…

lesen Sie mehr


Yo La Tengo im Festspielhaus!

Endlich ist es offiziell! Yo La Tengo machen mit ihrer Fade-Tour auch in Dresden Station - Konzertort am 11. November ist das Festspielhaus! Tickets für 25/20 € zzgl. Vorverkaufsgebühr gibt's ab sofort hierund an allen bekannten Vorverkaufsstellen.


Ausstellung verlängert!

Die Ausstellung Future/Memory wird aufgrund der großen Nachfrage kommende Woche nochmals in HELLERAU zu sehen sein.

Der Kurator Superblast hat hochkarätige, internationale Künstler vereinigt, die ihre Inspiration aus der urbanen Street-Kultur ziehen. Mehr Informationen zu den vielfältigen ausgestellten Werken finden sie unter hier.

In dieser letzten Woche wird die Ausstellung wie folgt geöffnet sein:

MI 10.07. 13:00 - 22.00 Uhr DO 11.07. & FR 12.07. 18:00 - 22:00 Uhr

Bis zum Ende…

lesen Sie mehr


VERLEGT: Saxonz Break Championship

Die offizielle Saxonz Break Championship wurde zum Dr.-Külz-Ring/Seestraße verlegt. Noch näher an den Passanten wird dort aus den 16 besten sächsischen Breakdancern im K.O.-System ermittelt, wer den Titel „Bester B-Boy Sachsen“ bekommen darf. Die Jury mit Ehrengast Amigo und wir freuen uns drauf!


Containerdorf geöffnet!

Das Street Culture-Containerdorf verbindet Kunst, Intervention und Begegnung auf dem Festspielhausgelände. Täglich ab 16 Uhr sind die mobilen Ausstellungsräume sowie die Bar und Sonnenterrasse geöffnet.


Lange Street-Culture-Kino-Nacht

Die Lange Nacht beginnt bereits 18 Uhr mit folgendem Programm:

18:00 Uhr - Here we come von Nico Raschick (2006)
Hier zum Trailer

20:00 Uhr - Alter Ego von Daniel Thouw in Anwesenheit des Regisseurs(2012)
Hier zum Trailer

22:00 Uhr - Exit through the Giftshop von Banksy (2010)
Hier zum Trailer


Bruno Beltrão im Gespräch mit Dieter Jaenicke

Im Anschluss an die Vorstellung von Bruno Beltrãos Choreografie CRACKz am Sonntag, den 23. Juni, findet ein Gespräch zwischen dem brasilianischen Choreografen und Dieter Jaenicke, Künstlerischer Leiter von HELLERAU, statt. Neben den Fragen zur Vorstellung wird es dabei auch Gelegenheit zu Fragen nach der aktuellen Situation in Brasilien geben. Bruno Beltrão, der mit seiner Company Grupo de Rua ("Straßengruppe") geradezu wortwörtlich die Sprache der Straße auf die Bühne geholt hat, und…

lesen Sie mehr


02.07. LIVE-STREAM des Künstlergesprächs

In Form eines Kochstudios findet am 02.07. // 21.30 Uhr ein Gespräch mit den Künstlern der Ausstellung Future/Memory statt. Für alle, die nicht vor Ort dabei sein können, haben wir einen Live-Stream eingerichtet, auf dem das Gespräch verfolgt werden kann.

Ab 21.30 Uhr hier auf www.hellerau.org.


Wild Style im Thalia-Kino

Zum Auftakt des Festivals Street Culture@Hellerau läuft am 17. Juni 20 Uhr der Film Wild Style im Thalia-Kino in der Görlitzer Straße.

Wild Style gilt als der erste erfolgreiche Film aus der HipHop-Szene. Er wurde 1983 von der unabhängigen Agentur First Run Features unter der Leitung von Charlie Ahearn veröffentlicht. Unter anderem spielen Fab 5 Freddy, "Lee" George Quinones, die Rock Steady Crew, The Cold Crush Brothers und Grandmaster Flash in diesem für die Entwicklung der…

lesen Sie mehr


Bruno Beltrãos "Crackz"

Überzeugende Uraufführung in Brüssel & Vorstellung bei den Wiener Festwochen

Straßentanz auf der Bühne

"Auf ganz andere Art virtuos und kaum weniger beeindruckend ist das neue, erst vor einer Woche in Brüssel uraufgeführte Stück CRACKz (Dança morta)" des brasilianischen Hip-Hop-Choreografen Bruno Beltrão. Der 33-Jährige hat es geschafft, den Straßentanz so für die Bühne zu übersetzen, dass sich dort mehr ereignet als nur eine Akkumulation aus akrobatischen Kunststücken.…

lesen Sie mehr


Akram Khans Solo DESH in Prag!

Ein Busshuttle wird all diejenigen nach Prag zu Akram Khans Solo Desh bringen, die nicht mehr bis zur Spielzeiteröffnung im September auf ein Wiedersehen mit dem begnadeten Choreografen warten wollen! Am Donnerstag, den 4. Juli, fährt ein Bus vom Festspielhaus zur Staatsoper Prag. Dort zeigt Akram Khan sein bereits mehrfach ausgezeichnetes Solo Rahmen des International Festival of Contemporary Dance and Movement Theatre TANEC PRAHA 2013.

Für Tickets und weitere Informationen hier…

lesen Sie mehr


Street Culture@Hellerau

2 Wochen - 90 Künstler - 15 Performances - 4 Konzerte - 1 Ausstellung

Erstmals präsentiert ein Festival alle Bereiche der Street-Kultur. Vom 22.06. bis 06.07. zeigt Street Culture@Hellerau, wie sich Breakdance, Rap, Tanz, Musik, Graffiti, Neue Medien und Bildende Kunst gegenseitig beeinflussen. Mit Performances, einer großen Ausstellung, Konzerten und einem umfangreichen Rahmenprogramm bietet das Festival einen Überblick der internationalen Street-Kultur.

Hier weiterlesen


PREISTRÄGER TANZPLATTFORM SACHSEN

Johanna Roggan und Hermann Heisig erhalten für ihre Arbeiten Wo es eben passt, Kapitel II (Roggan) bzw. Slap/Stick (Heisig) die zur Tanzplattform Sachsen ausgelobten Produktionszuschüsse. Das Preisgeld in Höhe von jeweils 7.000 Euro wird von HELLERAU - Europäisches Zentrum der Künste Dresden und dem Societaetstheater Dresden als Koproduktionszuschuss für zwei neue Produktionen der Preisträger vergeben, die 2014 in beiden Häusern erarbeitet werden. Die Entscheidung traf eine unabhängige…

lesen Sie mehr


ONLINE: DANCE DIALOGUES AFRICA

Die Webseite von DANCE DIALOGUES AFRICA ist online: www.dance-dialogues-africa.de

DANCE DIALOGUES AFRICA strebt eine enge und inspirierende Zusammenarbeit zwischen Zentren für zeitgenössischen Tanz in Deutschland und in verschiedenen Ländern des afrikanischen Kontinents an. Das Projekt versteht sich als Initiative des Künstleraustauschs, bei dem Künstlerinnen und Künstler aus Afrika und Europa im Rahmen verschiedener Formate zusammenarbeiten und Projekte entwickeln. Ausgangspunkt von…

lesen Sie mehr


MOVING AUDIENCE

Publikumsaustausch mit dem Archa Theatre Prag

Wir bewegen Publikum zwischen Prag und Dresden! Zum Jahresauftakt mit Wim Vandekeybus’ Oedipus/Bêt noir kamen 50 Besucher vom Archa Theater Prag mit einem Sonderbus nach HELLERAU. Ein überwältigender Erfolg für eine Premiere der besonderen Art! Deshalb wollen wir diesen Shuttle zu einer regelmäßigen Theaterlinie in beide Richtungen anbieten. Ein Bus wird von HELLERAU aus nach Prag am 29. Mai zu Wim Vandekeybus/Ulitma Vez What the body does…

lesen Sie mehr


2. Lange Nacht der Dresdner Theater

Der Vorverkauf zur 2. Langen Nacht der Dresdner Theater beginnt am Freitag, den 26. April ab 10 Uhr im Foyer des Staatsschauspiels.

Nach dem gelungenen Auftakt und der überwältigenden Publikumsresonanz im Jahr 2012 findet am 18. Mai 2013 zum zweiten Mal die Lange Nacht der Dresdner Theater statt. Von 18 bis 24 Uhr werden über 20 Theater auf mehr als 30 Bühnen ein vielfältiges Programm aus Theater, Oper, Operette, Tanz und Kabarett bieten.

In HELLERAU werden Sie die Neuproduktion von…

lesen Sie mehr


Das Programm von Mai bis Juli

Die Vorschau für unser Programm von Mai bis Juli finden Sie ab nächster Woche bei allen bekannten Auslagestellen oder zum Download hier!


Film und Party

Die BBC-Dokumentation The late Michael Clark (2001) thematisiert das Werk und den Menschen Michael Clark. Im Zentrum von Sophie Fiennes' Film steht das Tanzstück current/see, mit dem der revolutionäre Tänzer, Designer und Choreograf 1998 die internationale Bühne zurückeroberte.

Der 50minütige Film wird am 11. und 12. April im Anschluss an die Vorstellung come, been and gone der Michael Clark Company in HELLERAU zu sehen sein.

"Fiennes remains adamant she wants Clark to be understood…

lesen Sie mehr


Europäisches Netzwerk Performing Cities

HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste Dresden ist seit diesem Jahr Mitglied und leading partner des europäischen Netzwerks Performing Cities - ein Zusammenschluss von sieben europäischen Theaterhäusern in Basel, Dresden, Krakau, Mühlheim, Poitiers, Straßburg und Utrecht. Das Netzwerk fördert und produziert Theater im öffentlichen Raum und macht die so genannten second cities (mittelgroßen Städte) zur Bühne! Eigens zu diesem Anlass werden die Künstler(gruppen) Ant Hampton,…

lesen Sie mehr


Anton Adassinsky ausgezeichnet

Als bester männlicher Hauptdarsteller in einem russischen Film 2012 wurde Anton Adassinsky gestern in Moskau mit dem NIKA-Kinopreis - dem russischen Oscar - ausgezeichnet. Der Gründer und künstlerischer Leiter der in HELLERAU ansässigen russischen Company DEREVO erhielt die Auszeichnung für die herausragende Gestaltung seiner Rolle als Mephisto im Film FAUST von Alexander Sokurov. Zu diesem Anlass wurde FAUST darüber hinaus als bester Film und Alexander Sokurov als bester Regisseur…

lesen Sie mehr


Master class mit Romain Guion

Zeitgenössische Tanztechniken von José Limóns, floor work und Yoga-Praktiken unterrichtet der französische Tänzer Romain Guion in seiner Masterclass am 7., 8. und 9. Mai in HELLERAU.

Ziel der Verknüpfung dieser unterschiedlichen Elemente ist die Konzentration auf körperliches und geistiges Bewusstsein, Atemkontrolle und Energieflüsse. Romain Guion widmet dabei der Physiologie, der Anatomie von Bewegungen sowie der Analyse des Körpers im Raum besondere Beachtung.

„Through a…

lesen Sie mehr


HELLERAU tritt der Dresden School of Culture bei!

Die Dresden School of Culture – eine Kooperation der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, der Semperoper Dresden, des Staatsschauspiel Dresdens, des Deutschen Hygiene-Museums Dresden sowie der Dresden International University nimmt am Donnerstag mit dem Europäischen Zentrum der Künste Dresden Hellerau ein weiteres Mitglied auf.

Dieser Zusammenschluss bedeutender Dresdner Kultureinrichtungen trägt seit 2008 den an der Dresden International University durchgeführten Masterstudiengang Kultur…

lesen Sie mehr


Michael Clark @ VA Museum London

Michael Clarks gefeierte Produktion come, been and gone zur Musik von David Bowie wird in der Ausstellung "David Bowie is" (23. März-11. August) im Londoner Victoria and Albert Museum gezeigt. David Bowie (65) wird mit dieser Ausstellung für sein Lebenswerk geehrt. "David Bowie is" präsentiert über 300 Ausstellungsstücke aus dem Archiv von David Bowie: handgeschriebene Liedtexte, Tagebucheinträge, Orginalkostüme, Fotos und Instrumente.

Im Rahmen des internationalen Theaterfestival…

lesen Sie mehr


TANZPLATTFORM SACHSEN am 3. und 4. Mai

Die Entscheidung ist gefallen, die Jury hat zehn Produktionen für die erste Tanzplattform Sachsen am 3. und 4. Mai 2013 im Festspielhaus Hellerau ausgewählt.

Beworben hatten sich 33 Kompanien bzw. Choreografinnen und Choreografen, die ihren Lebens- und Arbeitsmittelpunkt in Sachsen haben. Aus 45 Projekten wählte eine vierköpfige Jury nach langen und intensiven Diskussionen zehn aus, die an den beiden Tagen in den Räumen des Festspielhauses präsentiert werden sollen. Juroren waren der…

lesen Sie mehr


Anton Adassinsky als bester Hauptdarsteller nominiert

Als bester männlicher Hauptdarsteller in einem russischen Film 2012 wurde Anton Adassinsky, Künstlerischer Leiter von DEREVO, für seine Rolle als Mephisto im Film FAUST von Alexander Sokurov nominiert. Als Auszeichnung winkt im der Nationale Kinopreis Nika (der russische Oscar). Die Nika-Verleihung findet am 8. April 2013 in Moskau statt.

In HELLERAU ist Anton Adassinsky wieder mit DEREVO in LA DIVINA COMMEDIA vom 29. bis 31. März zu erleben.


MASTER CLASS mit Quan Bui Ngoc

Am 9. März 2013 gibt Quan Bui Ngoc eine Master Class für professionelle Tanzschaffende in HELLERAU.

Quan Bui Ngoc zeigt den TeilnehmerInnen eine funktionierende Methode, um neues Bewegungs- und Tanzmaterial zu finden, das extrem physisch oder ganz einfach sein kann. Form und Konzept spielen dabei eine untergeordnete Rolle. Quan macht die Gruppe mit einer Verbindung von körperlicher Bewegung und Tanz, imaginären Situationen und unerkennbaren Umständen vertraut, die den Körper und die…

lesen Sie mehr


Programmvorschau 03/04 online

Die Vorschau für unser Programm im März / April finden Sie ab Donnerstag allen bekannten Auslagestellen oder zum Download hier!


Festival szene: ENGLAND

11. bis 21. April 2013 in Dresden

Ein internationales Theaterfestival von Societaetstheater Dresden und HELLERAU-Europäisches Zentrum der Künste Dresden

Das englische Theater boomt. Es trotzt der wirtschaftlichen Depression des Landes. An den großen Theaterhäusern werden Rekordeinnahmen geschrieben und die Szene der unabhängigen Theatercompanies experimentiert facettenreicher, dynamischer und vielfältiger als je zuvor an den Übergängen von Theater, Performance, Live Art, Gaming und…

lesen Sie mehr


ARTE besucht DEREVO

Für die Sendung metropolis hat ARTE u. a. das Festspielhaus besucht, bei einer Probe von DEREVO gefilmt und dessen künstlerischen Leiter Anton Adassinsky interviewt. Zu sehen am Samstag, den 16.02. um 16.45 Uhr auf ARTE.


NEUE ÖFFNUNGSZEITEN BESUCHERDIENST

Der Besucherdienst im Werkbundhaus auf dem Festspielhausgelände ist nun Montag bis Freitag von 10 bis 19 Uhr für Besucher geöffnet.

HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste Dresden
Deutscher Werkbund Sachsen

Mo – Fr 10–19 Uhr
Sa 11-16 Uhr
Tel: +49 351 88 93 884
ticket(at)hellerau.org


Dresdner Theater, Museen und Orchester gegen Rechtsradikalismus

Um gegen Neonazis gemeinsam zu protestieren, haben sich auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Kulturinstitutionen in Dresden zusammengetan. Die teilnehmenden Häuser machen ihren Protest gegen Neonazis in der Stadt deutlich sichtbar und zitieren an ihren Fassaden den Satz von Erich Kästner: „An allem Unfug, der passiert, sind nicht etwa nur die schuld, die ihn tun, sondern auch die, die ihn nicht verhindern.“

Mit dieser gemeinsamen Aktion, einem symbolischen Schulterschluss, wollen wir zum…

lesen Sie mehr


Inter LAB: Kairo-Dresden // Ausstellung im Labor der Trans-Media-Akademie Hellerau

Die Trans-Media-Akademie Hellerau lädt am 22. Februar 2013 20 Uhr in ihre Laborräume zur öffentlichen Begehung des technologischen Kreativraums zwischen jungen Künstlern und Medieninformatikern aus Dresden und Kairo ein. Im Rahmen des InterLAB-Projekts wird der Besucher zum interkulturellen Austausch eingeladen, der zugleich politisch und emotional ist.

Man kennt sich nicht, ist einander noch nie begegnet. Die einzigen Informationen, die man übereinander hat, sind virtuell. Trotzdem…

lesen Sie mehr


Akram Khan ausgezeichnet "Bester Männlicher Tänzer"

Bei den 13. Britischen Critics' Circle National Dance Awards ist Akram Khan gestern in London als "Bester Männlicher Tänzer" geehrt worden.

Wir freuen uns, am 06. und 07. September in HELLERAU die deutsche Erstaufführung von Akram Khans "itMOi (in the mind of igor)" zu präsentieren. Der britisch-indische Choreograf setzt sich in seiner neuesten Choreografie mit Igor Strawinskys Werk auseinander.

06./07.09. // Akram Khan // iTMOi (in the mind of igor) // Tanz


Batsheva Dance Company in HELLERAU

01./02.05. // Batsheva Dance Company // Sadeh 21 // Tanz

Mit seiner Choreografie Sadeh 21 ist Ohad Naharin ein großer Wurf gelungen: ein Gefühlsdruck-Container, ebenso zart wie explosiv. Hier zerteilen Körper die Luft als seien sie Messer, suchen die Schönheit der Entspannung oder loten Räume und Beziehungen aus: Hochspannungsvolle Felder (=Sadeh), die uns die Komplexität menschlicher Emotionen in einem überwältigenden Fluss aus getanzten Bildern zeigen. „An aesthetic and enrapturing…

lesen Sie mehr