Festspielhaus Hellerau

James O'Callaghan gewinnt ISCM Young Composer Award

Der kanadische Komponist und Klangkünstler James O’ Callaghan, der seit Oktober 2017 in HELLERAU residiert, hat den ISCM Young Composer Award gewonnen. Der Award wird jedes Jahr im Rahmen des ISCM World Music Days Festival von einer internationalen Jury an einen Komponisten unter 35 Jahren vergeben. Wir gratulieren James O'Callaghan ganz herzlich und sind stolz, ihn in unser HELLERAUer Künstlerresidenz beherbergen zu dürfen.

Der Kanadier James O'Callaghan setzt Elemente der klassischen Kammermusik und vielfältige computergestützte Klangerzeugnisse in seinen elektroakustischen Kompositionen ein. Seine Musik bewegt sich an der Schnittstelle von akustischen und elektroakustischen Medien, wobei er Field Recordings, Objets trouvés, computergestützte Transkription von Umgebungsgeräuschen und spezielle Aufführungssituationen verwendet. Während seiner Residenz in HELLERAU arbeitet O'Callaghan an einer neuen Reihe von Werken für Solisten. In diesen Kompositionen wird der Instrumentalist von einer "körperlosen Kopie" desselben Instruments begleitet, welche durch elektronischen Klang aktiviert wird."

Wer den kanadischen Komponisten und nun Preisträger des ISCM Yound Composer Award live erleben möchte, hat dazu am 12. Dezember die Gelegenheit, wenn James O'Callaghan im Dienstagssalon von Max Rademann zu Gast sein wird.

12. Dezember 2017 // 20 Uhr: Dienstagssalon mit Max Rademann, zu Gast: James O'Callaghan

Europäisches Zentrum der Künste Dresden